6 Tipps, um nachts im Bett warm zu bleiben


0

Duvet-160x210-von-zizzz-ch

Während die Wintermonate die Freuden von Schneetagen, Schlittenfahren und Schneemännern bringen, bedeutet dies leider auch eisige Temperaturen in der Nacht.

Niemand klettert gerne unter kalte Bettdecken, wenn er sich entspannen und es sich gemütlich machen möchte. Tatsächlich kann zu heiss oder zu kalt die Qualität unseres Schlafes beeinträchtigen.

Die gute Nachricht ist, dass es viel einfacher ist, das Bett aufzuwärmen, als es zu kühlen, da sind sich Schlafexperten einig. Während die Investition in ein gutes Duvet 160×210, mit einer hohen Bauschkraft, wahrscheinlich Ihr erster Schritt sein sollte, gibt es viele weitere Tricks, die Ihnen helfen, warm bei Nacht zu bleiben, wenn die Temperaturen fallen.

Schlaf ist extrem wichtig für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, daher ist es wichtig, die richtige Menge an Schlaf zu bekommen.

1. Kühlen Sie sich ab, um warm zu bleiben

Während es durchaus sinnvoll ist, die Heizung aufzudrehen oder sich unter einen Haufen Decken zu kuscheln, brauchen wir eigentlich eine kühle Umgebung, um uns warm zu halten. Schlafexperten raten, die richtige Temperatur in Ihrem Zimmer einzustellen, die angenehm kühl ist, um uns beim Aufwärmen zu helfen. Die empfohlene Temperatur, um Ihren Thermostat vor dem Schlafengehen einzustellen, liegt zwischen 16-19 Grad. Ist sie zu hoch, überhitzt unser Körper und führt dazu, dass wir uns nachts hin und her wälzen.

2. Heizen Sie Ihr Schlafzimmer vor

Während wir dazu neigen, das ganze Haus zu heizen, wenn die Temperatur sinkt, ist es in Wirklichkeit wirtschaftlicher, nur das Schlafzimmer zu heizen. Stellen Sie Ihren Thermostat auf eine Zeitschaltuhr, bevor Sie zu Bett gehen, und schliessen Sie die Tür, um die Wärme zu speichern. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Ihr Schlafzimmer schön warm ist und Sie eine angenehme Nachtruhe haben.

3. Holen Sie sich ein gutes Duvet

Eine offensichtliche Möglichkeit, es nachts wärmer zu haben, ist die Investition in ein erstklassiges Duvet 160×210 – diese Grösse ist gross genug, um alle zufrieden zu stellen. Die empfohlene Bauschkraft ist 750 cuin.

Um die Temperatur noch weiter zu erhöhen, können Sie eine Heizdecke oder sogar ein beheiztes Duvet verwenden. Die meisten dieser Produkte verfügen über einstellbare Temperaturregler und Vorheizoptionen, damit Ihr Bett schon vor dem Schlafengehen warm ist, sowie über Zeitschaltuhren, die sich automatisch abschalten, damit Sie nicht schweissgebadet aufwachen!

4. Schichten Sie Ihr Bett auf

Wenn es Ihnen unter der Bettdecke immer noch kalt ist, können Sie Ihr Bettzeug aufschichten, um zusätzliche Wärme zu erzeugen. Der Tipp ist, Schichten aus dünnen Oberlaken und dicken Decken anzulegen, um für mehr Isolierung zu sorgen. Das bedeutet auch, dass Sie leicht eine Schicht entfernen können, wenn es Ihnen in der Nacht zu warm wird.

5. Keine kalten Füsse bekommen

Es gibt nichts Unangenehmeres (und Ärgerlicheres für den Partner!) als kalte Füsse im Bett. Unsere Füsse können nachts der kälteste Teil unseres Körpers sein, und laut Schlafexperten können warme Füsse helfen, die Gesamttemperatur unseres Körpers zu regulieren. Warum also nicht in ein Paar leichte Bettsocken investieren, um Ihre Füsse warm zu halten? Versuchen Sie jedoch, dicke Socken oder Fleece-Socken zu vermeiden, da diese zu Überhitzung führen können.

Auch interessant: Warum ein Wasserbett das perfekte Schlafsystem ist

6. Geniessen Sie einen Schlummertrunk

Eine Tasse heisse Schokolade am Ende des Tages ist unschlagbar. Tatsächlich sind heisse Getränke vor dem Schlafengehen nicht nur gut, um sich warm zu halten, sondern entspannen auch den Körper und machen uns schläfriger. Die Wärme hilft auch dabei, unsere Körpertemperatur etwas abzukühlen, damit wir nicht überhitzen. Und wenn Sie eine perfekte Nachtruhe wünschen, haben Kräutertees wie Kamille, Baldrian und grüner Tee alle natürlichen Inhaltsstoffe, die uns helfen, gut zu schlafen.


Like it? Share with your friends!

0
Alex

0 Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*